Sonne und Bier am Viktualienmarkt zum Frühstück


Unser neuen Manager aus Cottbus…München war unglaublich fett…heute reimen wir alles auf Gießen und was die Intro schreibt ist nicht wahr…


3 Antworten auf “Sonne und Bier am Viktualienmarkt zum Frühstück”


  1. 1 Sophie 27. April 2010 um 21:10 Uhr

    Stimmt, die lügt: „in Berlins wundervollstem Indieladen“.

  2. 2 Axel 28. April 2010 um 11:11 Uhr

    die haben nicht mal was von dem Typen mit dem Piercing erwähnt der neben mir stand und abgöttisch aussah und rumgetanzt hat… die können nur lügen!

  3. 3 hunnö 29. April 2010 um 9:11 Uhr

    die einzige sängerin, die er kennt, ist nena, oder was?!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.