Was ist los mit Click…???

„Click dreht langsam durch. der ist arroganz echt nicht zu überbieten. was soll das mit den interviews und den fragen? dicker, die leute mit den fragen helfen dir das du davon leben kannst. wieso schlägst du die? mach nur so weiter. man erntet was man säät.“ (O-Ton zu finden im JuriBlog)

Was war passiert?

In einem Radiointerview beschwerrt er sich darüber dass meistens die gleichen Fragen gestellt werden. Kann das sein?

Er wirft den Journalisten vor dass sie sich nicht gut vorbereiten. Darf er das?

Er sagt dass es ihn langweilen würde. Geht das so in Ordnung und muss Norman jetzt alles auffangen?

Hier kommt die Antwort auf alle Fragen: Mit der neusten Röntgentechnik ist es uns gelungen Click zu entlasten. Es ist nicht er selbst der spricht. Sondern der Teufel!!!

Das erklärt auch sein Verhalten anderen Menschen gegenüber. Warum ist Click nicht so lieb zu dir, schliesslich hast Du doch seine CD gekauft. Da könnte er ruhig mal etwas netter sein. Sonst kauf ich die nich mehr und dann wird er obdachlos.


4 Antworten auf “Was ist los mit Click…???”


  1. 1 Herr Zebrakante 07. Januar 2008 um 13:17 Uhr

    okay, dann nehme ich das mit dem nach münchen schicken und am hauptbahnhof verprügeln lassen zurück. obwohl mir die idee als strafe sehr gut gefällt. aber mit dem teufel leg ich mich nicht an.

    http://img141.imageshack.us/img141/3443/bratzeaudiolithbg1.jpg

  2. 2 Mari 07. Januar 2008 um 20:05 Uhr

    Ich wusste es schon immer. Muss man doch nur mal ein Click-Album hören, merkt man doch sofort.

  3. 3 abelvb 08. Januar 2008 um 18:03 Uhr

    nee, also immer wenn ich den live seh bekomm ich nen autogramm auf den bauch gepinselt.
    kann man das skandalinterview irgendwo nachlesen?

  1. 1 haha, ja nee, is klar | Aufgesetzter Nihilismus Pingback am 08. Januar 2008 um 21:54 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.